Ausfuhrkennzeichen, Zollkennzeichen, rote Kennzeichen, rote Schilder

Mit einem Ausfuhrkennzeichen (auch Zollkennzeichen oder Exportkennzeichen genannt) können Sie Ihr Fahrzeug ins Ausland überführen. Ausfuhrkennzeichen sind 15 oder 30 Tage gültig.

Ausfuhrkennzeichen sind für den Export oder die Überführung ins Ausland gedacht. Dies ist beispielsweise erforderlich, wenn ein Fahrzeug international verkauft werden soll. Erkennbar sind Ausfuhrkennzeichen oder Zollkennzeichen an der auffälligen roten Markierung, in der die Gültigkeitsdauer angezeigt wird.

Profitieren Sie von unserem Zulassungsservice und lassen Sie uns Ihre Ausfuhrkennzeichen (Zollkennzeichen, Exportkennzeichen) für Sie organisieren. Wir kümmern uns um die Anmeldung bei der Zulassungsstelle, und Ihnen bleibt die lange Wartezeit bei der Behörde erspart.

Für ein Ausfuhrkennzeichen muss das Fahrzeug bei der KFZ-Zulassungsstelle vorgeführt werden. Außerdem benötigen wir die in der nebenstehenden Checkliste aufgeführten Unterlagen.

 

b   Checkliste Ausfuhrkennzeichen

Z Einen gültigen Personalausweis oder Reisepass
Z Zulassungsbescheinigung Teil 1 und Teil 2  (KFZ-Brief + KFZ-Schein)
Z TÜV-Bescheinigung
Z Schilder (falls das Fahrzeug noch angemeldet ist)
Z Bankverbindung (SEPA-Lastschriftmandat)
Z Vollmacht

 

Wir beraten Sie gerne

Zulassungsdienst Trompetter

Rheinstraße 20
47495 Rheinberg